Über mich

Jacqueline Koerfer


Beruflich arbeite ich in einem Vollzeitjob als Chemikerin. Ich wohne in Luxemburg und 4 Hunde sind im Moment an meiner Seite, alle Lagotto Romagnolo oder auch Italienische Trüffelhunde genannt.

 

Im Frühjahr 2007 packte mich das Trüffelfieber. Der italienische Trüffelhund ist die einzige bekannte Hunderasse, die zum Auffinden von Trüffeln gezüchtet wird (Natürlich kann auch jede andere Rasse Trüffeln finden!). Am Anfang hat mich die Trüffelsuche fasziniert und ich bin nach Frankreich und Italien gereist um dort an Trüffelwettkämpfen teil zunehmen. Jetzt liegt mein Fokus eher darauf Trüffel in Deutschland und Luxemburg zu suchen. Es gibt viele Trüffelarten, die auch bei uns wachsen, die meisten sind aber nicht genießbar. Es macht Spaß, zu Hause an Hand von geologischen und topografischen Karten potentielle Trüffelgebiete einzukreisen und dann mit den Hunden ab zu suchen. Wieder zu Hause werden die Trüffel dann unter dem Mikroskop bestimmt.

 

In meiner Freizeit leite ich die Hundeschule „Nosey Dogs“ im Grenzgebiet Deutschland - Luxemburg. Diese Hundeschule ist spezialisiert auf alle Themen der Nasenarbeit des Hundes mit dem momentanen Schwerpunkt Mantrailing und Dummyarbeit.

 

Ich habe den Sachkundenachweis bei der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz abgelegt und ich bin TOP-Trainerin mit der Zusatzbezeichnung Nasenarbeit bei Viviane Theby und ich habe die Fortbildung zum Trainingsspezialisten bei Katja Frey abgeschlossen. Meine weiteren Qualifikationen können hier eingesehen werden.

 

Meine Hunde Romeo und Lovelyn durften an einem wissenschaftlichen Projekt mitarbeiten, welches in Zusammenarbeit mit der FU Berlin und Viviane Theby durchgeführt wurde und die beiden konnten eindrucksvoll mit belegen, dass Hunde fähig sind, Staphylokokken, welche schwere Eutererkrankungen bei Kühen hervorrufen, in Milchproben zu erkennen.

 

Seit Anfang dieses Jahres bin ich auch Autorin des Buches „Auf Trüffelsuche mit dem Lagotto Romagnolo“.

 

Auf der Suche nach immer neue Aufgaben um die fantastische Spürnasen meiner Hunde einzusetzen, habe ich mir Gedanken gemacht, wie man Rehkitze vor dem Abmähen der Wiesen im Frühjahr von Hunden anzeigen lassen könnte.

 Publikationen

MEIN BUCH >>
"Trüffelsuche mit dem Lagotto Romagnolo"
WEITERE PUBLIKATION >>

April 2018

Zeitungsartikel Pilzfreunde

 

März 2018

Blogartikel bei Easy Dogs

 

Dezember 2017

Webinar für die TOP Trainer

 

Dezember 2017

Blogartikel für die TOP Trainer

 


Meine Arbeit und Vision

Durch die artgerechte Auslastung bei der Nasenarbeit über positive Bestärkung bekommt man einen ausgelasteten, glücklichen Hund, und ist der Hund glücklich, dann ist auch sein Mensch zufrieden! Ich möchte, dass immer mehr Hundehalter die faszinierende Nasenarbeit für sich und ihren Hund entdecken!

Es gibt so viele verschiedene Themen in der Nasenarbeit, manchmal muss man sich einfach mal trauen sich auf ein Gebiet zu begeben was man mit den Augen nicht sehen kann und was wir mit unserer untrainierten Nase nicht riechen können und man muss lernen sich auf seinen Hund einzulassen und auch ihm zu vertrauen.


Meine Hunde

Hier möchte ich ganz kurz meine Hunde vorstellen,

denn ohne diese vier herrlichen Hunde hätte ich nie meine Leidenschaft für die Nasenarbeit entwickeln können!

Maisie

Maisie ist ein braunschimmel-farbener Lagotto und wurde im Jahr 2015 auf dem Scheuerhof geboren. Sie hat sich einfach bei uns eingeschlichen und direkt die Rolle des Chefs übernommen. Maisie ist sehr flink, hoch konzentriert bei der Arbeit und der zarteste, sensibelste Lagotto von allen. Auch sie trüffelt und trailt mit großer Begeisterung. Sie ist unsere Spürnase für Mäuse und Ratten bei der Schädlingskontrolle.

 

 

Lovelyn

Lovelyn ist mein Herzhund – oder besser Seelenhund – und unser Sonnenschein, denn sie ist immer gut gelaunt. Am ersten Tag nach ihrer Geburt durfte ich sie sehen und mit dem Finger streicheln. Sie ist orangefarben und wurde 2013 auf dem Scheuerhof geboren. Beim ersten Tierarztbesuch stellte sich heraus, dass sie einen schweren Herzfehler hat – wir genießen unsere gemeinsame Zeit! Im Mantrailen steht sie den Jungs in nichts nach. Sie findet jeden! Auch sie hat an dem wissenschaftlichen Projekt teilgenommen, das beweisen sollte, dass Hunde Staphylokokken in Milchproben von Kühen erkennen können. Sie hilft mit bei der Rehkitzsuche.

Shakespeare

Shakespeare ist ein tollpatschiger Clown, ein Minimalist, der keine Hektik mag. Ihn habe ich kurzentschlossen aus dem Frankreichurlaub mitgebracht. Er ist weiß mit braunen Flecken und wurde im Jahr 2007 im Périgord geboren. Sein Zuchtname ist C.K. One du Mas de Rognard. Auch sein Leben dreht sich um das Trüffeln, und beim Mantrailing sind wir bereits einige Prüfungen mit Erfolg gelaufen.

Romeo

Romeo, ein im Jahre 2004 geborener braunschimmelfarbener Lagotto, ist mein Großer und ein hibbeliger Streber. Er kommt aus der Schweiz und trägt den Zuchtnamen Chiaro Amici per Sempre. Mit ihm habe ich meine ersten Erfahrungen in Sachen Nasenarbeit und Lagotto machen dürfen. Er ist von Beruf Trüffelsucher (und -finder), und seine Hobbys sind Mantrailing sowie die Dummyarbeit. Zudem hat er erfolgreich an einem wissenschaftlichen Projekt zur Erkennung von Staphylokokken in Milchproben teilgenommen.



Mein Rasse-Spezial

Mehr über die Rasse "Lagotto Romagnolo"

Der Lagotto Romagnolo, auch der Trüffelhund genannt, fasziniert durch seine enorme Nasenleistung. Er wird als einzig bekannte Rasse zum Auffinden von Trüffeln gezüchtet.

Auf meiner Seite "Symbiosis-Lagotto" findest du viele weitere Informationen.

Das Wort Symbiosis besteht aus der Kombination aus den griechischen Ausdrücken für "zusammen" und "Leben".  Symbiosis-Lagotto heißt für mich daher das Eingehen einer Lebensgemeinschaft, die für beide Partner vorteilhaft ist. Mensch und Hund verschmelzen zu einer Einheit - sehr schön zu sehen bei der Nasenarbeit, wie beim Trüffelsuchen.

>> Direkt zur Website